Direkt zum Inhalt

Chiropraktik in der Schwangerschaft und Schreibabys

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft?

Liebe Schwangere und Hebammen!

In der Zeit der Schwangerschaft erfahren Sie eine Vielzahl von Veränderungen. Die körperlichen Veränderungen der Schwangerschaft fordern dem Körper ein hohes Maß an Anpassung ab. Die zunehmenden Gewichtsverhältnisse und Gewichtsbelastungen wirken auf die Wirbelsäule, der Körper ist um Ausgleich bemüht. Gelingt dies nicht, überfordern die Anpassungen den Körper der Schwangeren. Die Folgen sind häufig Schmerzen:

Rücken-, Nacken-, Kopf- und Gelenkschmerzen.

Chiropraktik in der Schwangerschaft - Dallmann Berlin

In meiner Praxis wähle ich den Weg natürlicher, den Körper wenig belastender Therapien. Indem ich sanfte Formen der Chiropraktik und Osteopathie anwende, leiste ich nachhaltige Hilfe und führe eine Entlastung der beanspruchten Körperpartien herbei. Auf Schmerzmittel, deren Einnahme während der Schwangerschaft möglichst vermieden werden sollte, kann durch meine Behandlung meist verzichtet werden. Mit Hilfe meines Spezialtisches bin ich in der Lage, Sie bzw. die von Ihnen begleiteten Schwangeren vom ersten Tag der Schwangerschaft bis zur Endbindung therapeutisch zu begleiten und einer entspannten Schwangerschaft Vorschub zu leisten. Dabei wirkt sich die Behandlung auch positiv auf die bevorstehende Geburt aus.

So kann meine Arbeit Komplikationen während der Geburt vorbeugen, beispielsweise kann durch eine Beckenkorrektur das Lösen der Gebärmutterbänder bewirkt werden, sodass sich das Kind im Becken für die Geburt bestmöglichst positionieren kann und der Geburtsvorgang erleichtert wird. Auch nach der Geburt können Mutter und Neugeborenes sanfte chiropraktische und osteopathische Behandlungen benötigen. Bei der Geburt muss sich das  Kind durch den Geburtskanal der Mutter „zwängen“. Die Geburt kann unterschiedliche nachgeburtliche Folgen haben. Beispielsweise einen Schiefhals des Kindes, der mit einer individuellen, natürlichen Behandlung leicht zu beheben sind.

Schreibabys: Mein Baby schreit so viel!

Emotionale Unterstützung für Eltern und Baby.

Das Leben mit einem Neugeborenen stellt eine der bedeutendsten Veränderungen in einem Leben dar. Oft fühlen sich der Vater oder die Mutter hilflos und sind körperlich erschöpft, wenn der Säugling in den ersten Monaten nach der Geburt stundenlang schreit und sich nicht beruhigen lässt.

Koliken, Krämpfe, aber auch Probleme der Wirbelsäule entwickeln sich zu chronischen Schlafstörungen des Säuglings und seiner Umwelt.

Hier setzt die emotionale Unterstützung der SchreiBabyAmbulanz ein.

Mittels sanfter körpertherapeutischer Methoden, die sich sowohl an den Säugling, als auch an die Eltern richten, unterstütze ich Sie die psychischen und körperlichen Spannungszustände zu begreifen und eigene Kräfte und Ressourcen zu entdecken, um so Spannungssituation zu lösen.

Neben meiner Fortbildung bei Frau Paula Diederich (SchreiBabyAmbulanz, Berlin) habe ich eine zertifizierte Spezial-Ausbildung der International Chiropractic Pediatic Association USA und kann Ihrem Baby mit osteopatischen, chiropraktischen Techniken oder durch Medi-Taping helfen.